STOBAG AG

 Portrait de l'entreprise de STOBAG AG

La STOBAG AG fondée en 1964 combine tradition et innovation en mettant en œuvre une évolution constante. En tant que fabricant suisse de premier plan, la STOBAG AG propose une large palette de systèmes d’ombrage individuels répondant à toutes les demandes, qu’il s’agisse d’équipements destinés aux balcons ou aux terrasses, aux jardins d’hiver ou aux façades. Une technique de commande ultra moderne permet d’automatiser et de commander individuellement la totalité des systèmes d’ombrage.

Vidéo de STOBAG AG (en allemand)


Une riche collection de tissus et un large choix de couleurs d’armature permettent une grande liberté de création adaptée à chaque projet. La STOBAG AG propose des systèmes d’ombrage destinés à équiper le domaine privé, les collectivités ainsi que les établissements de restauration et le commerce et l’artisanat.

Produits STOBAG

Fenêtre & façade
– Stores à descente verticale
– Stores à projection
– Volets pliants de sécurité

Balcon & terrasse
– Stores ouverts
– Stores à caisson
– Avant-toit en verre
– Ombrage latéral

Jardins d’hiver & atrium
– Stores pour jardins d’hiver
– Ombrages pour atrium

Plancher & espaces
– Planchers modulables
– Stores doubles sur pieds

Pergola & pavillons
– Stores pour pergolas / terrasses
– Systèmes de toits vitrés
– ystèmes de vitrage
– Pavillon

Exposition
Visitez notre Exposition à Mont-sur-Lausanne
Horaires d’ouverture
Lundi – Jeudi 8h00 – 12h00 / 13h30 – 17h00
Vendredi 8h00 – 12h00 / 13h30 – 16h00

  Les projets d'architecture

Le bâtiment administratif – commande du même maître-d’ouvrage que le bâtiment de logements voisin – a été développé dans un souci de créer un dialogue entre les deux projets. Cela s’exprime avant tout dans la géométrie des vo...

La villa s’implante sur une parcelle située dans un quartier résidentiel à Coppet. Un volume en béton assure la limite entre les espaces privés et un espace d’accès minérale ouvert sur la rue. Le volume d’habitation prend p...

Le projet se situe sur une parcelle de vignes avec une forte pente orientée plein sud et une vue sur la vallée du Rhône. Le volume est posé dans la pente sans en modifier ni la topographie ni le caractère. Organisé sur trois ...

Inmitten eines schönen Baumbestandes im Zürcher Universitätsquartier steht dieses Wohnhaus mit 20 Wohnungen, die effizient um das mittig gelegene Treppenhaus angeordnet sind. Jede Wohnung öffnet sich nach zwei Seiten und biet...

Der Auftrag war ein Einfamilienhaus in einer leerstehenden Scheune zu realisieren. Die Äussere Erscheinung der Scheune sollte sich nach dem Umbau weiterhin dezent im Ortsbild eingliedern. Die Scheune wurde um 1920 in Holzba...

Situiert im pulsierenden Zürich West steht das Büro- und Geschäftshaus ruhig und kompakt auf seiner Parzelle. Dabei reagiert es differenziert auf sein Umfeld: Zur östlich gelegenen Hardstrasse mit der prominenten Verkehrsbrüc...

DAS WOHN UND GESCHÄFTSHAUS AN DER BAHNHOFSTRASSE Das Grundstück an der Bahnhofstrasse 53 in der Burgdorfer Unterstadt ist durch die privilegierte Lage als Aussenraumgrenze des Bahnhofplatzes bemerkenswert prominent. Der e...

immeuble d’activités «les jardins de jean-luc» le bâtiment se situe à la route des ronquoz 35 à sion, à proximité immédiate de la gare cff. à l’origine du projet, les architectes ont imaginés un bâtiment multifonctionnel ...

Städtebau und Wohntypologie Die Baugenossenschaft Waidberg entschied 2010 die bestehend Siedlung aus den 30- Jahren abzureissen, um mittels Konkurrenzverfahren einen Ersatzneubau zu realisieren. Mit dem Studienauftrag sollte...

Les 3 bâtiments ont été conçus sur un même principe typologique, composé d’un noyau central contenant les circulations, puis de trois couronnes excentriques, pour les espaces servants, puis les espaces servis et enfin les bal...

Mit seiner objekthaften Volumetrie fügt sich der Neubau in dieses Umfeld ein. Balkone an den Stirnseiten des Baukörpers verstärken die plastische Erscheinung. Mit sechs altersgerechten Kleinwohnungen mit 2.5-und 3.5-Zimmern n...

Der Baukörper fügt sich als schlichter Stadtbaustein mit zurückgesetzter Attika in die Strassenrandbebauung des denkmalgeschützten Stickereiquartiers. Die Typologie der Stickereigeschäftshäuser prägte der Beton-Pionier Robert...

Generationenübergreifend durchmischtes Wohnen In der Gemeinde Grabs besteht Bedarf an modernen, flexiblen und hindernisfreien Wohnungen. Auf dem Areal „An der Wassergasse“ sollen Mietwohnungen für Familien und ältere Mensc...

In einem ruhigen Wohnquartier nahe der Limmat und in Gehdistanz zum Bahnhof und zu Einkaufsmöglichkeiten realisierte die Bauherrschaft die Vision vom gemeinsamen Wohnen im Alter. Das Projekt bietet sowohl individuelle Wohnflä...

Das Hochhaus Schiller A wurde im Jahre 1975 erbaut und ist das höchste Wohnhaus im Kanton Schwyz. Gleichzeitig handelt es sich mit 97 Eigentumseinheiten um eine der grössten Stockwerkseigentumsgemeinschaft (STWEG) überhaupt. ...

Show-Manufakturzentrum für Luxusuhren Die neue IWC Produktionsstätte führt die Fertigung von Werkteilen, Manufakturwerken und Gehäusen an einem Standort zusammen. In permanentem Austausch mit dem Bauherrn und intensiver Be...

Bei der Liegenschaft an der Flühstrasse 40 handelt es sich um ein ehemaliges Bauernhaus, bestehend aus Wohn- und Ökonomieteil aus dem 19. Jahrhundert. Das Gebäude steht mit seiner östlichen Fassade direkt an der historischen ...

VERDICHTUNG NACH INNEN, AUS EINS WIRD ZWEI Das ursprüngliche Haus, 1968 vom Architekten Martin Staub gebaut, besticht durch eine Gestaltung in Anlehnung an den amerikanischen Modernismus. Stützmauern aus Sichtbeton glieder...

Die Baukörper entsprechen in etwa der Körnigkeit des Ortes und binden sich in die gewachsene Struktur ein. Sie respektieren die Sichtachsen zwischen den Villen, der Hügelkamm bleibt erkennbar. Die Körnung und die Setzung der ...

Le projet prévoit une rénovation en douceur de la ferme et la création de nouvelles habitations à la place de la grange. Dans le volume existant, trois unités organisées verticalement se succèdent. Ainsi, toutes les unités d’...

Beton und Holz prägen den architektonischen Ausdruck des Neubaues im Minergie P Eco Standard. Die Materialität sowie das statische und konstruktive Konzept sind stark aus dem Ort - der Lage am Siedlungsrand nahe des Waldes un...

Copyright © 2001-2018 Docu Media Suisse Sàrl

Informations sur des produits, textes de soumission et détails CAO de STOBAG AG.