Gegen Feuer, Wind und Wetter müssen Bauwerke mit moderner Fassadenarchitektur gesichert werden. Bei der Gebäudeplanung besonders zu beachten sind die bauphysikalischen Disziplinen, wie Wärmeschutz, Feuchteschutz und Konzepte zur Vermeidung von Wärmebrücken. Das differenzierte Anforderungsprofil verlangt nach einem Werkstoff mit aussergewöhnlichen Eigenschaften.

Mit Foamglas stehen innovative Systeme zur Verfügung, die auch das Wärmebrückenproblem überzeugend lösen. Durch Verlegung der Befestigungsebene für Unterkonstruktion und Bekleidung vor die Wärmedämmung – mittels eingepresster Krallenplatten – wird eine Konstruktion mit minimalen Wärmebrücken erreicht. Das Anbringen der Bekleidung direkt auf der Dämmschicht ist möglich und erfüllt die bauphysikalischen Anforderungen. Eine vollflächige, kompakte Verklebung der Dämmschicht garantiert dem System vollständige Luftdichtigkeit. Hinterlüftungsräume werden überflüssig. Daraus ergeben sich eine geringe Bautiefe und ein substanzieller Raumgewinn bei gleichzeitig hoher Dämmleistung.

FOAMGLAS®

Façades ventilées

FOAMGLAS®

Façades chaudes

FOAMGLAS®

Façades avec double mur

FOAMGLAS®

Isolation médiane

 Nouveautés (1)

 
 
 
 
 
 
 
Copyright © 2001-2017 Docu Media Suisse Sàrl

Informations sur des produits, textes de soumission et détails CAO pour FOAMGLAS®.